30.04.2013

Bericht vom Doppelturnier 2013

Auch in diesem Jahr war das Badminton-Doppelturnier des VfL Oldesloe in seiner 38. Auflage wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung und bei hoher Beteiligung gute Werbung für den Badmintonsport. Insgesamt ca. 120 Paarungen kämpften um Pokale, Preise und insgesamt 150 Euro Prämien für die besten Vereine.

Wieder wurde hervorragender Sport geboten mit spannenden Spielen und teilweise recht knappen Ergebnissen. Es waren Doppel aus ganz Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und aus Berlin gemeldet. Auch der Veranstalter VfL Oldesloe war mit einem großen Team dabei, aber es reichte auch in diesem Jahr nicht zum Gewinn des Wanderpokals für den erfolgreichsten Verein. Den holte sich in 2013 der Horner TV, der mit Finn Glomp auch den erfolgreichsten Spieler stellte. Glomp gewann zusammen mit Mats Hukriede das Herrendoppel A sowie mit Anne Krech vom NTSV Strand 08 auch den 1. Platz im Mixeddoppel A. Zum Match des Turniers wurde dabei das Viertelfinale im Mixed A, als Glomp/Krech das Mixed-Doppel Schulz/Dechow vom ATSV Stockelsdorf in einer spannungsgeladenen Partie im dritten Satz 30:29 schlugen.

Doch auch einige Oldesloer Doppel konnten sich beachtlich schlagen mit guten Platzierungen. Zunächst belegten Barbara Orlowski und Birgit Schnepel im Damendoppel C den 2. Platz, punktgleich mit den Siegerinnen. Einen hervorragenden 3. Platz belegten Sina Hannes und Finnja Schönig aus dem Jugendbereich des VfL Oldesloe. Auch sie waren punktgleich mit den beiden Erstplatzirten. Anschließend holten am Samstag Gerd Schäfer und Nils Christiansen einen 3. Platz im Herrendoppel A. Auch Abteilungsleiter Jens Biehler konnte noch an den Start gehen. Da sein Doppelpartner René Siemer krankheitsbedingt passen musste, erreichte er zusammen mit Ade Rachmat (SLSV Startschuss Hamburg) einen beachtenswerten 3. Platz im Herrendoppel B. Am Sonntag schließlich belegten die Geschwister Svenja und Nicolas Bethge den 3. Platz im Mixed-Doppel A.

Nach der anstrengenden Vorbereitung konnte sich Abteilungsleiter Jens Biehler während des Turniers etwas zurücklehnen. Er hatte mit Corinna Prey und Stefanie Fuchs wie im Vorjahr eine sehr kompetente Turnierleitung engagiert, die das Geschehen in der Halle jederzeit im Griff hatte. Auch die Cafeteria war bei der hohen Beteiligung gut besucht und ergänzte trotz erschwinglicher Preise die Einnahmen aus Startgeldern ein wenig. Im Vordergrund des Turniers steht jedoch wie immer der sportliche und nicht der finanzielle Gewinn. Nach dem Turnier waren die vielen Spieler/innen und Organisatoren zwar etwas geschafft aber doch sehr zufrieden mit dem guten Verlauf des Turniers, sodass man der 39. Auflage 2014 gelassen und mit Vorfreude entgegen sehen kann.

Fotos vom Doppelturnier findet ihr hier.

Platzierungen findet Ihr unter Ergebnisse 2013, also hier.

Startseite Impressum Intern