03.03.2013

Bericht Abteilungsversammlung 1.3.2013

Am vergangenen Freitag fand die Jahresversammlung der Badminton-Abteilung des VfL Oldesloe statt. Abteilungsleiter Jens Biehler begrüßte ca. 25 Teilnehmer/innen. Sein Bericht ging zunächst auf das sportliche Abschneiden der Mannschaften ein. Leider musste sich die erste Mannschaft in der Landesliga Süd trotz eines großen Endspurts mit dem letzten Platz begnügen. Somit muss zunächst davon ausgegangen werden, dass die Mannschaft in die Bezirksliga absteigt.

Die zweite Mannschaft belegte den 6. Platz in der Bezirksliga Süd. Als Aufsteiger konnte man mit der Saison durchaus zufrieden sein. Am erfolgreichsten waren die Jugendlichen, die in der Jugendstaffel B den ersten Platz belegten.

Laut Mitgliederverzeichnis der VfL Oldesloe ist die Badminton-Abteilung nach Turnen und Fußball die drittstärkste Abteilung im Verein. Trotzdem lässt die Trainingsbeteiligung an manchen Abenden zu wünschen übrig.

Das letztjährige Doppelturnier als „Aushängeschild“ der Abteilung war wieder ein voller Erfolg. Neben der guten Leistungen und hohen Beteiligung blieb auch wieder ein kleiner Überschuss in der Abteilungskasse.

Wie auch schon in der Presse berichtet wurde, konnten die Oldies bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Neumünster wieder groß auftrumpfen, wobei der Abteilungsleiter selbst wie auch Thomas Brandt mit jeweils zwei Titeln nach Oldesloe zurückkamen.

Schließlich dankt Jens Biehler allen ehrenamtlichen Helfern in der Abteilung, die jedes Jahr wieder zum Gelingen des Vereinslebens und der Veranstaltungen beitragen.

Anschließend berichteten Angela Bethge und Nils Christiansen über die Jugendarbeit. Nach wie vor nehmen viele Schüler und Jugendliche am Training teil und beteiligen sich auch an vielen Turnieren, teilweise auch mit respektablen Erfolgen. Wie immer sucht Angela Bethge dringend Helfer/innen, besonders wenn es um die Ausrichtung von Turnieren geht, wie z.B. den Victor Junior Cup, der im April in Bad Oldesloe stattfindet.

Schließlich konnte auch Rick Engels als Kassenwart über einen „gesunden“ Abteilungshaushalt berichten. Die Zuweisungen vom Gesamtverein sind konstant geblieben. Nach wie vor sind der größte Kostenfaktor die Federbälle. Auf ein Ballgeld für die Mannschaftsspieler/innen kann aufgrund der soliden Haushaltslage allerdings momentan verzichtet werden. Die Kasse wurde von Sönke Ruge geprüft und abgenommen.

Nach den Berichten der Abteilungsleitung wurde diese Einstimmung von der Versammlung entlastet. Anschließend stand der stellvertretende Abteilungsleiter zur Wahl. Sven Theilig verzichtete auf eine Wiederwahl. Dafür stellte sich René Siemer zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Herzlichen Glückwunsch an René und vielen Dank an Sven!!

Hinsichtlich der Mannschaftplanung wurde angeregt, leistungsstarke Jugendliche in den Mannschaftsbetrieb zu integrieren und eine dritte Mannschaft in der Kreisliga anzumelden. Für den Fall, dass die erste Mannschaft in die Bezirksliga absteigt, soll die zweite Mannschaft in die Bezirksklasse zurückgemeldet werden, da es ungünstig ist, mit zwei Mannschaften in einer Klasse zu spielen.

Im Vordergrund steht wie jedes Jahr wieder das Doppelturnier, die 38. Folge, eine unendliche Geschichte. Bewährte Kräfte werden auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung stehen, vor allem Corinna Prey als Turnierleiterin ist Garant für einen reibungslosen Ablauf.

Für die Vereinsmeisterschaften wurde noch kein Termin festgelegt.  Allerdings dafür gab es einen Termin für ein großes Jubiläum, denn die Abteilung wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. Hierzu soll es eine Feier am 25. Mai geben. Geplant ist ein vereinsinternes Turnier mit einer anschließenden Feier (im Vereinsheim?). Hierzu sollen auch ehemalige Spielerinnen und Spieler der Abteilung eingeladen werden.

Jens Biehler dankt allen Anwesenden für die konstruktiven Beiträge und schließt die Sitzung.

Startseite Impressum Intern