03.02.2013

5:3 = Knapper Auswärtssieg in Malente für die 2.MS

Zu unserem letzten AuswärtsspieI der laufenden Saison mussten wir heute nach Bad Malente fahren. Niemand hatte zum Glück verschlafen, obwohl die Äuglein teilweise noch sehr klein waren. Für die verhinderten Ivonne und Dirk sprangen dankenswerterweise Fenja und Arne ein, was unseren Altersschnitt kräftig nach unten zog.

Nach der netten Begrüßung fingen wir wie fast immer mit dem 1.HD und dem DD an. Während Corinna/Fenja sich den starken Malenterinnen beugen mussten (16:21, 13:21), konnten sich Sven/Jens nach 16:20 Rückstand im 1.Satz jeweils knapp mit 24:22 und 22:20 durchsetzen. Leider verloren dann Arne/Sönke im 2.HD mit 14:21, 11:21 relativ deutlich, doch der zwischenzeitige 1:2 Rückstand warf uns nicht aus der Bahn. -  Zwar verlor Fenja ihr Einzel, konnte sich aber im 2.Satz deutlich steigern (10:21, 15:21). Nun mussten wir die restlichen drei Spiele gewinnen, um doch noch als Sieger die Heimreise antreten zu können. Jens gewann relativ sicher mit 21:17, 21:15. Gleichzeitig vollbrachte Arne einen gewaltigen Kraftakt, um sich mit 21:18, 17:21, 21:18 noch durchzusetzen. (Das Spiel ging an die Nerven, Arne!) Nun war zumindest das Unentschieden sicher, doch wir wollten mehr.

Wie so oft musste das abschließende Mixed die Entscheidung bringen: Corinna/Sönke behielten jederzeit die Übersicht und setzten sich zum Schluss nach einer starken Leistung noch sicher mit 21:18 und 21:13 durch.

Nun empfangen wir am 16.Februar den Tabellenzweiten aus Stockelsdorf zu unserem letzten Punktspiel, es gibt noch Restkarten!

Startseite Impressum Intern