22.11.2016

Silas Ueberschaer wird Landesmeister U17!!

Fotos hier

Ein tolles, spannendes Wochenende liegt hinter uns. Samstagmorgen ging es ganz früh Richtung Dänemark.

In Schafflund fanden die diesjährigen Landesmeisterschaften des SHBV in der Jugend U9 - U17 statt. Mit am Start und mit hoch gesteckten Zielen waren vier Oldesloer Spieler/innen. Samstag standen die Mixed und Doppel, sonntags die Einzel auf dem Plan.

Silas war in allen drei Disziplinen qualifiziert. Sein wohl schon insgeheim lange ersehntes Ziel wurde wahr, er holte den Landesmeistertitel im Einzel U17. Nach wirklich spannenden Spielen im Halbfinale gegen Jarne Vater (Wittorf NMS) mit 22:20, 14:21 und 23:21 ging es im Endspiel gegen Leon Haitao Aye. Gerechnet hatten wir eigentlich mit Bjarne Reese, der aber im Halbfinale knapp gegen Haitao unterlag. Leon als Gegner war für Silas der wohl etwas bessere Gegenspieler, weil Leons Spielstil Silas eher liegt. Leons Sieg gegen Bjarne hatte aber zur Vorsicht geboten. Letztendlich gewann Silas das Endspiel 21:17, 21:18.

Sein Traum wurde wahr!

Tags zuvor holte Silas im Doppel mit Jonas Buck (TSV Schwarzenbek) den Vizelandesmeistertitel! Im Halbfinale trafen sie auf Leon Haitao Aye/Simon Ludwig (TSV Schwarzenbek) und gewannen nach spannenden Spiel 17:21, 21:19, 21:17. Das Endspiel gegen Bjarne Reese/Benedikt Gottuk (Eckernförde) mussten sie leider mit 18:21 und 14:21 abgeben.

Im Mixed mit Mirjam Rappen (SV Müssen) gelangten sie nach starken Spielen auf den 5.Platz.

Ebenfalls an den Start im Doppel U17 gingen Sven Lübben/Thies Romig. Nachdem die beiden ihr erstes Spiel gut gespielt und gewonnen hatten, mussten sie gleich gegen Silas/Jonas antreten. Hier hatten sie wirklich Pech in der Auslosung! Letztendlich können sie sich über den 5.Platz in einem sehr starken Teilnehmerfeld freuen.

Sven hatte im Einzel leider nicht so viel Glück. Irgendwie kam er am Sonntag auch nicht so richtig in sein Spiel, damit gelangte er auf den 13.Platz.

Für Nina Witt, U15, war es die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft. Dementsprechend nervös war sie dann auch. Im Mixed ging sie mit Maarten Bergmann (TSV Bargteheide) an den Start. Nach gewonnenem ersten Spiel trafen sie gleich auf die späteren Zweitplazierten Jannik Schlüter/Nathalie Reimer. Dieses Spiel haben sie super gespielt, leider mit 12:21 und 19:21 verloren. Nach dem gewonnenen Spiel gegen Felix Hefftner/Svea Freimann 22:20, 13:21 und 21:18 gelangten sie auf den 5. Platz.

Diese tollen Ergebnisse zeigen mal wieder, dass unsere Trainingsarbeit nicht so falsch sein kann. Manchmal entscheiden dann auch Tagesformen über Sieg oder Niederlagen. Aber immer gilt es, neu zu wagen ;)

Angela

 

Startseite Impressum Intern